Soundscapes Seminar 2013

"Was ist der spezifische Soundscape von Montepulciano?" Dieser Frage widmete sich eine hochschulübergreifende Exkursion der Hochschule für Musik Weimar und der Hochschule für Musik Detmold vom 10.-14. Juli 2013 in Montepulciano. Unter der Leitung des Weimarer Professors für Transcultural Music Studies, Tiago de Oliveira Pinto, seinem Assistenten Philip Küppers und der Detmolder Professorin für Musikpädagogik, Eva-Maria von Adam-Schmidmeier, beschäftigte sich die interdisziplinäre Studierendengruppe theoretisch und experimentell mit dem Phänomen der Soundscapes. Ausgehend vom "Soundscape"-Konzept des kanadischen Komponisten und Musikwissenschaftlers Murray Shafer erkundeten und dokumentierten die Studierendengruppen die charakteristischen Klänge der Umgebung und produzierten aus dem gesammelten Soundmaterial eigene Klanginstallationen. Abschließend wurden mögliche Anwendungsbereiche und Chancen des „Soundscape“–Konzeptes für eine transkulturelle Musikpädagogik erarbeitet.

“What is the distinctive soundscape of Montepulciano?" Students and professors from the University of Music Weimar and the University of Music Detmold tackled this question head-on in a university excursion from July 10-14th, 2013 in Montepulciano, Italy. Under the leadership of Weimar Professor of Transcultural Music Studies, Tiago de Oliveira Pinto, his assistant, Philip Küppers, and Detmold Professor of Music Pedagogy, Eva-Maria von Adam-Schmidmeier, the interdisciplinary student group not only theoretically engaged, but experimented, with the phenomenon of soundscapes. Based on the “Soundscape” concept of Canadian composer and musicologist Murray Schafer, the students scouted out and documented the characteristic sounds of the surroundings and from this collected sound material, produced a sound installation. Finally, the study group explored the possible applications for the use of the “Soundscape” concept within a transcultural music pedagogy.